„Blaulichttag“ des Arbeitskreises Öffentliche Gefahrenabwehr

Am Samstag, dem 16. September fand auf dem Neusser Freithof der sogenannte Blaulichttag statt. Retter, Seelsorger und Gefahrenbeseitiger – kurzum alles was für die öffentliche Sicherheit zuständig ist – präsentierten ihre Arbeit und Arbeitsmittel einem neugierigen Publikum.

Besondere Aufmerksamkeit erfuhren naturgemäß die Großeinsatzfahrzeuge des THW und der Feuerwehr. Aber auch die Neusser Polizei und die Notfallseelsorge waren mit Informationsständen vertreten. Für die Veranstalter war es wichtig den Besuchern ihre Arbeit detailliert zu erklären, damit in Notfallsituationen besser reagiert werden kann. Denn in vielen Gefahrensituationen geht es um Sekunden, um ggf. ein Menschenleben zu retten. „Da ist es besonders wichtig sich in einem informierten Bevölkerungsumfeld zu befinden,“ weiß einer der ausstellenden Mitarbeiter.

Auch die Kinder hatten Spaß einmal auf einem Feuerwehrauto sitzen zu dürfen und zu sehen was sich so alles hinter den Verkleidungen und Stauräumen verbirgt.

Wasserwacht und DLRG nahmen mit Unterstützung von Neuss Marketing am Informationstag teil und konnten ebenfalls eine Sicht auf ihren Arbeitsalltag gewähren.

Der Neusser Blaulichttag war eine gelungene Veranstaltung, an der mehrere hundert Besucher teilnahmen, die sich interessiert den gebotenen Informationen hingaben. Novesitas ist der Meinung, daß solche Informationstage regelmäßig stattfinden sollten, damit die Bürger auf Gefahrensituationen besser vorbereitet sind und im Notfall richtig reagieren können.

<<< Markus Kolvenbach (mak) >>> Fotos: Markus Wahle

 

INFO für echte Neusser:

Facebookgruppe „Mein Novesia – Bürger im Dialog“ – Die Gruppe, die hält was sie verspricht.

www.facebook.com/groups/mein.novesia/

Über ein „Like“ für unsere Facebookseite freuen wir uns ebenfalls.

 

Galerie:

„Blaulichttag“ des Arbeitskreises Öffentliche Gefahrenabwehr